Chiavari

Chiavari Chiavari: Schwer zu sagen, was hier schöner ist - das Meer, die Landschaft oder der Ort Chiavari.
(5) Bewertungen: 3

Chiavari ist eine Stadt in der italienischen Region Ligurien, die zur Provinz Genua gehört. Der Stadt liegt zwischen Rapallo und Sestri Levante am des Golfo Tigullio direkt bei der Flussmündung des Entella. Chiavari ist Sitz eines Bischofs und verfügt daher über eine bedeutende Bücherei mit ca. 50.000 Bänden. In Chiavari finden sich auch mehrere höhere Schulen und im Palazzo Torriglia eine Galerie mit Gemälden genuesischer Künstler aus der Zeit seit dem 15. Jahrhundert bis heute. Gegründet als Clavarum führt Chiavari einen Schlüssel in seinem Wappen (Chiave = Schlüssel).

Ausgrabungen brachten vor kurzem eine Totenstadt aus vorrömischer Zeit ans Tageslicht. Aber dieser Ort hat noch eine Vielzahl von weiteren interessanten Sehenswürdigkeiten. So findet sich die Basilica dei Fieschi im romanisch-gotischen Stil, deren Besuch sich auf jeden Fall lohnt. Einen eindrucksvollen Portikus sieht man hingegen in der Kirche Maria delle Grazie. Sehr schön zum Laufen und Schauen sind auch die vielen verwinkelten Gassen und die malerischen Bogengänge der "portici neri" direkt in der Altstadt.

Schöne Unterkünfte für Urlauber, Ferienhäuser und alte Hotels hat die Altstadt in Hülle und Fülle zu bieten. Hier kann man sich auch erholen, wenn man abends von einer anstrengenden Wanderung aus der Cinque Terre zurückkommt. Viele Besucher nehmen nämlich Chiavari als Stützpunkt und wandern jeden Tag zu einem der fünf magischen Dörfer. Abends kann man dann schnell mit dem Zug zurückkehren.

Ist man einmal nicht auf Wanderschaft, dann sollte man den Palazzo Torriglia mit seiner eindrucksvollen Gemäldegalerie besuchen oder die Ruinen der Burg des Grafen von Lavagna besichtigen. Der Graf war zwar nicht als Freund der kleinen Leute bekannt, hat aber nach seinem Tod die öffentliche Verfügung getroffen, das Teile der Burg jederzeit besucht werden können. Doch in den Wirren des Mittelalters wurde die Burg zerstört so dass man heute nur noch die Ruinen besichtigen kann. Diese sind vergleichbar mit den Ruinen des Palazzo dei Fieschi, der allerdings ebenfalls schon 1567 von den Sarazenen zerstört wurde.

Foto: (under СС for commercial work) vengomatto/flickr.com

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Zusatzinformationen

Ferienwohnungen in Chiàvari
Urlaub: Ferienhaus oder Ferienwohnung? In Chiavari findet man die richtige Unterkunft für einen Ligurien-Aufenthalt.
Handwerk in Ligurien
Handwerk in Ligurien
Ligurien ist nicht nur ein hervorragendes Urlaubsziel für Sonnenanbeter, sondern auch für Freunde filigraner Handwerksprodukte. In Chiavari werden feine Spitzen geklöppelt.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Fußball-Talent Merkel geht nach Genua
Mit Alexander Merkel wird in der kommenden Saison ein deutscher Fußballer in Ligurien seine Künste präsentieren. Wie jetzt bekannt wurde, wird Alexander Merkel von seinem bisherigen Club, dem AC Milan, nach Genua in die Hauptstadt Liguriens wechseln. Hier wird Alexander Merkel nicht etwa für Sampdoria Genua spielen, sondern er wird für den Erstligisten FC Genua 1893 seine Fußballschuhe schnüren.
Kreuzfahrten und Fähren ab/bis Savona
Eine besonders beliebte Form des Ligurien Urlaubs in Italien sind die Mittelmeer Kreuzfahrten in Savona und Genua.
Strände Ligurien zu Italiens schönsten Stränden gewählt
Bei der Vergabe der «Bandiera blu», der Blauen Fahne, legt die europäische Umweltstiftung Fee strenge Maßstäbe und hohe Qualitätsansprüche an.